Logo A1
A1
SEAT
Swatch
HYPO Niederösterreich
STEYR
Palfinger
Falkensteiner Hotels
Niederösterreich
Red Bull Organics
J. Athletics
Polizei
Sporthilfe
TEAM ROT WEISS ROT
Maxx Sportcenters
GEPA

Tränenreicher Abschied von Doppler/Horst

Clemens Doppler und Alexander Horst scheiden nach zwei Niederlagen in der Gruppenphase der Europameisterschaft am Wiener Heumarkt aus und belegen den 25. Endrang. Das letzte Spiel des Tages, bei herrlicher Flutlichtkulisse in der Red Bull Arena, gegen die Schweizer Krattiger/Haussener (-17/-12) bedeutete gleichzeitig das Ende der gemeinsamen Auftritte auf der internationalen Bühne. Minutenlange Standing Ovations mit „Doppler-Horst“-Gesängen des Publikums zeigten die Vorreiterrolle und die Beliebtheit der Vize-Weltmeister von 2017.

Clemens Doppler: „Natürlich stellt man sich sein letztes gemeinsames Antreten anders vor, aber wir haben uns nichts vorzuwerfen, wir haben alles gegeben, die Jungen waren heute einfach besser! Die Emotionen hier am Court sind sensationell, da weiß man, warum man tagein tagaus trainiert.“

Alexander Horst: „Wir wollen natürlich weiterspielen, aber wie man heute wieder gesehen hat, ist der Altersunterschied zu den Top-Teams doch schon zu groß und alleine mit Routine gewinnst heutzutage nichts mehr! Unser Dank gilt allen Sponsoren, dem Trainer- und Physioteam, den besten Fans der Welt, die uns durch dick und dünn begleitet haben, sowie Hannes Jagerhofer mit seinem Team für die sensationelle Plattform, die wir jedes Jahr bekommen.“

Doppler/Horst werden die Staatsmeisterschaften in Litzlberg am Attersee sowie das HypoNOE Pro-Turnier auf der Wiener Donauinsel in den kommenden zwei Wochen noch gemeinsam in Angriff nehmen.